Pucher Nachrichten

Hier werden ALLE Fakten zu jemanden und seine treuen Schäfchen gesammmelt.

Es sind keine blosse behauptungen, wie die von einem Herrn(?) P. über mich geäussert werden; es sind FAKTEN, die schon seit langem bewiesen sind.

 

Die Meinung der BiL2011 ist: Er ist mit äusserster Vorsicht zu "geniessen".....

 

Unbestritten ist die Tatsache, dass einen Herrn F.P keinen Gegner, sondern ein BEFÜRWORTER der Dichtheitsprüfung ist, deshalb kann man beruhigt davon ausgehen, dass die jetztige "gesetzliche" Lage hauptsächliche durch ihm zu verantworten ist!!

Dass hier eine "Schieflage" existiert, dürfte jedem klar sein.

Wasserschutzgebiete müssen geprüft werden (danke Herr Hepcke!!)....

Per Rechtsverordnung ist der entsprechender Regierungspräsidium ermächtigt, um nach eigenem Gutdünken diese "Gebiete" neu fest zu legen....

 

Klasse Arbeit von einem herrn P. - wenn man bedenkt, dass die fanatischen RPler aus Detmold bei ihm vor Ort wohnen !!!!

Auch wird gerne einen selbsternannten "Experten" aus Minden einen Professor in der Architektur (!!!) zitiert.... Dieser "Experte" soll bei der "Architektur" bleiben, denn dort wird seit Jahrzehnten schon genug herum gepfuscht!!

Hier eine Zusammenfassung: "Fachhochschule Bielefeld Weinig, Johannes Prof. Dr.-Ing. Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen Artilleriestraße 9.  32427 Minden"

Dazu nur eine Meinung: "SCHUSTER, BLEIB BEI DEINEM LEISTEN"